Objekt: 3533Bauernhaus

Landsitz mit 10 ha Waldpark im Ammerland (Oldb.)

Eckdaten:

Objektart: 

Bauernhaus

Zimmer/Räume: 

5

Wohnfläche in m² ca.: 

240

Grundstücksfläche m² ca.: 

100.000

Bezugstermin: 

nach Vereinbarung

Baujahr: 

1948

Heizungsart: 

Zentralheizung

Befeuerung/Energieträger 

Öl

Energieausweis liegt vor: 

Vorhanden

Energieausweistyp: 

Verbrauchsausweis

Energiekennwert: 

166,2

Energieverbr. mit Warmw.: 

Ja

Energieausweis gültig bis: 

22.04.2024

Energieausw. Datum: 

23.04.2014

 

Objektadresse:

, 26655 Westerstede

Kaufpreis:

980.000,00 €

Courtage:

5,95 % (inkl. MwSt.)

 

Objektbeschreibung:

Das Angebot umfasst den Park mit einer Fläche von rd. 10 Hektar. Er ist seit Ende des 19. Jahrhunderts von renommierten Fachleuten der Gartenkultur im englischen Waldgartenstil angelegt und ständig erweitert und bepflanzt worden. Er enthält heute Rhododendren und Azaleen die sich aufgrund ihres teils über 100-jährigen Wachstums zu einer imposanten Größe und Stärke entwickelt haben, wie dieses in Deutschland selten angetroffen wird. Unter den Pflanzen befinden sich viele Raritäten die seit 1890 unmittelbar aus England importiert wurden, auch aus dem Kaukasus und Ostasien dem Ursprungsland der Rhododendren. Unter dem lichten Schirm von Kiefernalthölzer entsteht die einzigartige Waldparkatmosphäre. In dem großräumigen Parkgelände befinden sich auch viele große alte Laubbäume wie Eiche, Buchen usw. die den Waldparkcharakter mit den angelegten Wegen und den Sichtachsen abrunden.

Die nordwestliche Parkseite geht über in einen großräumigen Taxusgarten mit Rasenflächen und kugelförmig und konisch geschnittenen Taxusbäumen von erheblicher Größe. Die Wuchshöhen der Taxusbäume von 3 m bis 4 m sind beachtlich.

Den Abschluss des Parkgeländes an der Nordwestseite bildet ein großzügig angelegter Wildrosengarten.

Im rückwärtigen Parkgelände, rd. 400 m von der Landesstraße entfernt, steht das malerische und zugleich imposante Wohngebäude in dem zu einem Landschaftspark passenden Baustil. Das zweiflügelige Gebäude mit dem Fachwerk aus massivem Eichenholz und den aus friesländischem Ringofenbrand stammenden Klinkersteinen, gibt dem Haus eine solide, wie für Generationen gebaute Note. Die Bedachung besteht aus Reet (Reith) wie sich dieses seit Jahrhunderten, insbesondere in Norddeutschland, bewährt hat. Es passt zum Gesamtstil des Hauses und fügt sich harmonisch in die Umgebung ein. Das Haus, von einem renommierten Architekten geplant, verbindet Architekturelemente der englischen "Arts and Crafts - Bewegung", die den englischen "Cottage-Stil" und den deutschen "Jugendstil" beeinflusst hat und die des "Carl Larsson-Hauses" in Sundborn, Provinz Darlana, Schweden, das die Bauherrin aus eigener Anschauung kannte und der Gestaltung der Inneneinrichtung als Vorbild diente.
In seiner massiven Bauweise, verarbeitet mit den naturnahen Baustoffen, wie dieses vor etwa 60 Jahren üblich war, strahlt das Haus Solidität und gleichzeitig Behaglichkeit aus.

Die Wohnfläche beträgt rd. 240 m². Die Raumaufteilung ergibt sich aus dem Grundriss gem. Anlage.

In unmittelbarer Nachbarschaft des Haupthauses befindet sich das sog. Gärtnerhaus. Es ist in dem Anfang der 80er Jahre üblichen Baustil errichtet. Es enthält eine Wohnung bestehend aus 3 Zimmern, Küche, und Bad, Wohnfläche rd. 66 m². Grundriss siehe Anlage. Außerdem ist eine Remise als PKW-Abstellmöglichkeit vorhanden.

Das gesamte Gebäudeensemble mit seiner abgeschiedenen Alleinlage werden Sie so anderweitig kaum evtl. in staatlichen Forsteinrichtungen antreffen.

Das Areal mit zusammen 102.869 m² hat eine stabile Maschendrahteinzäunung und ist nur über die vorhandenen Toranlagen zugängig.

 

Ausstattung:

 

Lage:

Im Zentrum der Rhododendronkulturen, in der Parklandschaft Ammerland, etwa
20 km nordwestlich der Stadt Oldenburg (Oldb), zwischen der Kreisstadt Westerstede und dem Kurort Bad Zwischenahn, liegt dieser einzigartige Rhododendron-Waldpark.